Latest Posts

Biosphere – Florian Weber – Something Else.

Typically if you want to find the truly forward-thinking jazz pianist these days, you have to go out to whack jazz, where you’ll find visionaries like Matthew Shipp. But there are exceptions, and Vijay Iyer is a notable one. Now add Florian Weber to that short list...

read more

SWP, Jazzthing 05/16

Man kann die 15 Stücke ihres Albuns wie eine durchgehende Suite hören und verstehen, wie 15 miteinander vereinte Plädoyers für Klarheit und Reinheit in der Musik, für die vielen Facetten und Tempi der unverstellten Schönheit. Auch wenn manche Komposition den Anschein...

read more

Bernhard Klostermann, Fono Forum 06/16

Erkundung von Klang und Stille, gleichberechtigter Dialog und die Schaffung von magischen Augenblicken durch intuitives Zusammenspiel, davon handelt dieser intime Kammerjazz. … Doch ob eher kontemplativ oder leicht gestimmt – was die Musik vor allem ausstrahlt, ist...

read more

Stern, 04/16

Liebe läßt sich auf unterschiedlichste Art und Weise ausdrücken. Durch einen Blick, einen Kuss – oder eine Melodie. Pianist Florian Weber hat in die Kompostion „Emilio” für seinen Sohn so viel Zärtlichkeit und Nähe gelegt, dass man beim Hören regelrecht ergriffen ist....

read more

Werner Stiefele, Audio 05/16

Was für ein Duo! Was für eine Harmonie! Der Pianist Florian Weber und der Trompeter Markus Stockhausen musizieren aus einem Herzen und einer Seele. Ihre Duette sind keine Begegnungen, sondern Frucht einer tiefen, gewachsenen, behutsamen Gemeinsamkeit, wobei sich ihre...

read more